Erstes gemeinsames Dahler Adventskonzert

Es liegt zwar noch kein Schnee auf den Hängen der Dahler Felder und Wälder, dennoch zeigt der Blick auf den Adventskranz, dass Weihnachten nicht mehr weit ist. Zeit für das erste gemeinsame Adventskonzert des Dahler Singekreises und des Musikvereins Dahl. Die dezent illuminierte St. Margaretha-Kirche bot einen hervorragenden Rahmen, für das gemeinsame Weihnachtskonzert des Singekreises und des Musikvereins Dahl, das am vergangenen Sonntag erstmalig dargeboten wurde. Mit einem Programm, das einen gelungenen Wechsel zwischen Chorliedern, Orchestermusik und Harfenspiel beinhaltete gelang es den Musikern unter der Leitung von Raphael Schütte und Rüdiger Wulf, die Besucher der gut gefüllten Pfarrkirche für eine gute Stunde der Schnelllebigkeit des Alltags zu entziehen. Weihnachten war auf einmal ganz nah! „Wir hoffen, dass aus diesem gelungenen Auftakt eine lange Tradition wird,“ so Stefan Buschmeier, der Vorsitzende des Dahler Musikvereins.

Der Musikverein Dahl unter neuer musikalischer Leitung

Rüdiger Wulf hat die musikalische Leitung des Musikvereins Dahl übernommen. Am Wochenende starteten die Dahler Musiker unter seiner Leitung ihre Schützenfestsaison mit dem Schützenfest in Grundsteinheim sowie dem Festumzug in Schwaney. Der Musikverein Dahl freut sich, in Rüdiger Wulf einen Vollblutmusiker gefunden zu haben, der über einen reichhaltigen Erfahrungsschatz als Spieler und Dirigent verfügt.

Bilder vom Fühlingskonzert 2014 gibt es hier!

Frühlings-Fiesta in Dahl!

"Wir feiern eine Frühlings-Fiesta!" - Das hat sich das Jugendorchester des Musikvereins Dahl 1926 e.V. gedacht und lud am Sonntag, den 10.03.2013 nachmittags ins Dahler Musikhaus ein. Hier wurde den zahlreichen Zuhörern ein vielseitiges Frühlingskonzert auf hohem Niveau geboten. Unter der Leitung von Johanna Bentfeld liefen die rund 20 Musikerinnen und Musikern zur Höchstform auf und moederierten sich in ihrem ersten Frühlingskonzert sogar selber an. Da durfte man sich selber ruhig als "bestes Jugendorchester in Dahl" bezeichnen, wie einer der jungen Moderatoren das Orchester bezeichnete. Um diese Musikgruppe dann auch nach außen gut sichtbar zu machen konnten die Mitglieder sich über nagelneue einheitliche Sweatshirts in den Vereinsfarben freuen. Diese wurden gesponsert vom Förderverein 975-Jahre-Dahl, vertreten durch Ortsvorsteher Antonius Koch, wofür sich der Vorsitzende des Musikvereins recht herzlich bedankte. Nach den Musikstücken aus nahezu allen Genres lud der Musikverein dann zu Kaffee und Kuchen, worauf der Nachmittag gemütlich ausklang.

Jahreshauptversammlung 2013

Musikverein Dahl - ein fester Bestandteil der dörflichen Gemeinschaft

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Stefan Buschmeier knapp 80 Mitgliederinnen und Mitglieder des Dahler Musikvereins und blickte auf ein ereignisreiches Musikjahr 2012 zurück. Neben dem musikalischen Höhepunkt des zurückliegenden Jahres, dem Frühlingskonzert, das die Dahler Sporthalle bis zum letzten Platz füllte, gestaltete das Blasorchester den musikalischen Rahmen vieler Dahler Veranstaltungen der unterschiedlichsten Art. Aber auch über die Grenzen des eigenen Ortes hinaus präsentierten sich die Dahler Musikanten beispielsweise in Grundsteinheim, Herbram, Paderborn, Schloss-Neuhaus, Hausen (Brandenburg) sowohl mit volkstümlichen wie auch rockigen und popigen Klängen.

Die Beliebtheit des Musikvereins spiegelt sich auch in der stabilen Mitgliederzahl von über 200 Mitgliedern wider, die der Vorstand jedoch insbesondere im Jugendbereich weiter ausbauen möchte. Bereits jetzt schon wird die Ausbildung im Rahmen einer Kooperation mit der Margarethengrundschule, sowie finanziellen Zuschüssen bei der musikalischen Ausbildung unterstützt. Neben der Probenarbeit im Jugendorchester sollen auch andere gesellschaftliche Aktivitäten wie Kegeln, Grill- und Spielenachmittage dazu beitragen, dass sich die jungen Musikerinnen und Musiker im MVD wohlfühlen. Jeder, der Interesse hat, ist herzlich willkommen!

Die nachfolgend abgebildeten Vereinsmitglieder sind diesem Aufruf bereits vor vielen Jahren gefolgt, haben sich begeistern lassen und sind mittlerweile aus dem Orchester nicht mehr wegzudenken. Sie wurden für ihre 5, 15, 20 und 25-jährige aktive sowie 50-jährige passive Mitgliedschaft geehrt.



(von links) Lena Koch, Sabine Grütter, Katharina Brüseke, Johanna Amedick, Edmund Buschmeier, Isabelle Winzen, Claudia Schäfer, Birgit Schuck, Hendrik Schäfer, Stefan Forell, Ann-Kristin Potthast, Simon Kröger, Helmut Schulz, Franz-Josef Amedick, Christian Wulf, Stefan Buschmeier (1. Vors.)



Besonders erwähnenswert ist die 40-jährige Mitgliedschaft von Franz-Josef Bentfeld, der sowohl musikalisch wie auch als langjähriges Vorstandsmitglied die Geschicke des Vereins maßgeblich mit gestaltet hat.

A k t i v e    M i t g l i e d s c h a f t

Koch

Lena

5 Jahre

Potthast

Ann-Kristin

5 Jahre

Brüseke

Katharina

5 Jahre

Amedick

Johanna

15 Jahre

Forell

Stefan

15 Jahre

Kröger

Simon

15 Jahre

Schäfer

Claudia

15 Jahre

Schäfer

Hendrik

15 Jahre

Schöttler

Martina

15 Jahre

Schuck

Birgit

15 Jahre

Wulf

Anja

15 Jahre

Wulf

Christian

15 Jahre

Buschmeier

Edmund

20 Jahre

Winzen

Isabelle

20 Jahre

Grütter

Sabine

25 Jahre

Bentfeld

Franz Josef

40 Jahre



P a s s i v e    M i t g l i e d s c h a f t

Kröger

Norbert

5 Jahre

Rüsing

Heinrich

10 Jahre

Buschmeier

Konrad

15 Jahre

Glaen

Maria

15 Jahre

Schäfer

Heinz-Friedrich

15 Jahre

Venker-Metarp

Wilhelm

15 Jahre

Ewers

Engelbert

20 Jahre

Kloppenburg

Gerhard

20 Jahre

Kortebusch

Heinrich

20 Jahre

Knocke

Bernhard

40 Jahre

Amedick

Franz-Josef

50 Jahre

Schulz

Helmut

50 Jahre